Karim Adeyemi bejubelt seinen Treffer zum 3:0.
Karim Adeyemi erzielte in München seinen Premierentreffer für den BVB. © imago / foto2press
DFB-Pokal

Der BVB zieht 1860 München schnell den Zahn – und Terzic die richtigen Schlüsse

Borussia Dortmund dominiert 1860 München im DFB-Pokal nach Belieben. Edin Terzic zieht nach einer turbulenten Vorbereitung die richtigen Schlüsse. Härtere BVB-Prüfungen stehen vor der Tür.

Edin Terzic klatsche hocherfreut, die gesamte Dortmunder Bank applaudierte. Der BVB hatte gerade allerdings kein Tor erzielt, es war eine eher unspektakuläre Szene der ersten Hälfte, die diese große Begeisterung auslöste. Karim Adeyemi hatte einen ziemlich leichten Ball in die Füße eines Gegenspielers gespielt, doch mit einem unwiderstehlichen Spurt setzte der Neuzugang nach und eroberte die Kugel mit einer beherzten Grätsche zurück.

BVB-Offensivspieler Donyell Malen dreht gegen 1860 München auf

Ungewohntes Bild: Mats Hummels sitzt zunächst auf der BVB-Bank

Der BVB bringt das 3:0 bei 1860 München souverän über die Zeit

DFB-Pokal, 1. Runde: TSV 1860 München – BVB 0:3 (0:3)

BVB-Trainer Edin Terzic gelingt im DFB-Pokal ein perfekter Start

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.