Borussia Dortmund

BVB-Torschütze Can: „Uns muss bewusst sein, wie wichtig das Bayern-Spiel ist“

Der BVB zeigt sich von der Pleite in Lissabon erholt und besiegt den VfL Wolfsburg mit 3:1. Nun richten sich die Blicke auf das Topspiel gegen Bayern München. Emre Can gibt die Marschrichtung vor.
Emre Can lobt nach dem Sieg in Wolfsburg die mannschaftliche Geschlossenheit des BVB. © picture alliance/dpa

Borussia Dortmund hat die passende Antwort auf das krachende Aus in der Champions League gefunden: Beim VfL Wolfsburg setzt sich der BVB am Samstag verdient mit 3:1 (1:1) durch. Dabei erwischte Schwarzgelb einen klassischen Fehlstart. Schon in der zweiten Minute erzielte Wout Weghorst die Führung für die Wölfe. Doch der BVB drehte die Partie durch einen verwandelten Elfmeter von Emre Can (35.) sowie Tore von Donyell Malen (55.) und Erling Haaland, der bei Comeback artistisch traf (81.). Die Stimmen zum Spiel:


Das sagen die BVB-Akteure zum Sieg beim VfL Wolfsburg

Julian Brandt (BVB-Spieler): „Die letzten Tage ist ein bisschen was auf uns eingeprasselt, aber gerade in den Englischen Wochen kann man in wenigen Tagen auch viel wiedergutmachen. Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht, auch wenn Wolfsburg Phasen hatte, in denen sie Chancen hatten. Aber über allem steht am Ende das Ergebnis. Wir haben jetzt eine gute Woche, um uns auf das Bayern-Spiel vorzubereiten. Wir gehen durch das 3:1 mit einer breiten Brust in das Spiel, aber das werden die Bayern auch. Wir nehmen uns extrem viel vor, dass es nicht so läuft wie in den letzten Jahren.“

Emre Can (BVB-Spieler): „Wir mussten nach dem Spiel am Mittwoch eine Reaktion zeigen und das haben wir gemacht. Die zweite Halbzeit war sehr schwierig. Wichtig war, dass wir gemeinsam gekämpft und als Mannschaft gespielt haben und am Ende verdient gewonnen. (…) Erling Haaland ist enorm wichtig. So eine Nummer neun auf dem Platz zu haben, das gibt der Mannschaft Selbstvertrauen. Wir sind froh, dass er zurück ist. Uns muss jetzt bewusst sein, wie wichtig das Spiel nächste Woche ist.“

Marco Rose (BVB-Trainer): „Es war ein guter Nachmittag, weil wir ein wichtiges Bundesliga-Spiel gewonnen haben. (…) Erling Haaland hat über die Woche einen guten Eindruck gemacht. Er gibt uns eine Menge Energie, wenn er da ist. Er ist ein Unterschiedsspieler, den man auf Dauer nicht ersetzen kann. (…) Wir müssen besser werden, um den Bayern auf Dauer so richtig gefährlich zu werden. Aber wenn sie nächste Woche in unser Stadion kommen, dann wollen wir die Chance wahrnehmen und da sein.“


Das sagt Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt

Florian Kohfeldt (Wolfsburg-Trainer): „Ich glaube, dass am Ende die Chancenverwertung der entscheidende Faktor ist. Wir haben uns gerade in der zweiten Halbzeit extrem viele Chancen herausgespielt. Der Elfmeter ist unstrittig aus meiner Sicht.“

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.