BVB-Stürmer Donyell Malen setzt sich gegen Nico Schlotterbeck durch.
Bis zu seiner Auswechslung zeigte BVB-Stürmer Donyell Malen. Ein Manko bleibt aber auch im Niederlande-Trikot.
Borussia Dortmund

BVB-Stürmer Malen fühlt sich wohl im Nationaltrikot – ein Manko bleibt

Im Nationaltrikot und in der heimischen Umgebung fühlt sich BVB-Stürmer Donyell Malen beim intensiven 1:1 gegen die deutsche Mannschaft sichtlich wohl. Ein Manko bleibt dennoch.

Dass Louis van Gaal nach 58 Minuten das Zeichen zur Auswechslung gab und damit den Arbeitstag von Donyell Malen bei Niederlande – Deutschland beendete, dürfte vor allem seinen Trainerkollegen in Dortmund gefreut haben. Marco Rose wird erleichtert registriert haben, dass Malen verletzungsfrei zum BVB zurückkehren wird – aber er wird auch erfreut die Leistung seiner Offensivkraft in der knappen Stunde, die Malen auf dem Platz stand, vernommen haben.

BVB-Stürmer Malen setzt sich stark durch – und vergibt Großchance

Borussia Dortmund sucht die perfekte Position für Malen

BVB-Stürmer Malen kommt zu selten zum erfolgreichen Abschluss

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Dirk Krampe

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.