Freitagabend, kurz nach 18 Uhr: Die BVB-Busse machen sich auf den Weg nach Köln. © Groeger
Borussia Dortmund

BVB in Leverkusen: Drahtseilakt für Marco Rose – mit diesem Kader

Borussia Dortmund tritt mit vielen Problemen in Leverkusen an. Die Partie wird zum personellen Drahtseilakt für BVB-Trainer Marco Rose. Dieser Kader steht ihm zur Verfügung.

Fußballtrainer beschwören gern die Wichtigkeit einer sechswöchigen, möglichst ungestörten Vorbereitung. Die Spieler holen sich dort die Basis für eine lange Saison, sie zehren auch im Winter und Frühjahr noch von den Grundlagen, die im Sommer gelegt werden. Marco Rose kann diejenigen im Kader, die ihm im Sommer zur Verfügung standen, allerdings fast an einer Hand abzählen. Bei Mats Hummels müssen womöglich sogar zwei mickrige Tage Vorbereitung reichen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ihre Autoren
BVB-Redaktion
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Avatar
BVB-Redaktion
Premium-Jahrgang 1981. Besetzte im Mittelfeld von Rot-Weiß Unna die Acht, bevor die Position überhaupt erfunden wurde. Studium der Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, anschließend ablösefreier Wechsel zu Lensing Media. Im BVB-Team polyvalent einsetzbar.
Zur Autorenseite
Avatar