Borussia Dortmund

BVB gegen Hoffenheim: Bitterer Rückschlag für Mats Hummels

Bitterer Rückschlag für Mats Hummels. Der BVB-Abwehrchef fällt erneut aufgrund von Knieproblemen aus. Ein anderer Spieler kehrt gegen Hoffenheim in den Dortmunder Kader zurück.
Muss erneut pausieren: BVB-Abwehrchef Mats Hummels. © Groeger

Nach dem Training am Mittwoch schrieb Mats Hummels gut gelaunt Autogramme – trainiert hat der BVB-Abwehrchef die gesamte Woche jedoch nicht. Marco Rose bestätigte auf der Pressekonferenz am Donnerstag, dass das Knie des 32-Jährigen nach seinem Kurzeinsatz in Freiburg direkt wieder reagiert habe.

Raphael Guerreiro ersetzt Nico Schulz auf der linken BVB-Seite

Hummels muss erneut pausieren und fällt für das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Freitagabend (20.30 Uhr, live auf DAZN) aus. „Wir hoffen, dass es nach der Länderspielpause dann endlich funktioniert“, erklärte Rose. Die Patellasehne bereitet Hummels seit mehreren Monaten immer wieder Probleme. Im Anschluss an die Europameisterschaft hatten sich die Schmerzen verstärkt.

Umfrage

Wie endet der BVB-Auftritt gegen Hoffenheim?
Loading ... Loading ...

Zurückkehren in den Dortmunder Kader wird Thomas Meunier. „Er wird eine Option sein, nachdem wir ihn in Freiburg noch nicht wieder dabei hatten“, erklärte Rose. Raphael Guerreiro wird den verletzten Nico Schulz ersetzen.

BVB-Trainer Marco Rose: „Dann wird es richtig ungemütlich“

Nach dem 1:2 in Freiburg steigt der Druck auf die Schwarzgelben. „Wir haben viel gesprochen und hoffen, dass wir eine Reaktion sehen. Wenn wir das Spiel gewinnen, sind wir auf dem richtigen Weg. Bekommen wir kein gutes Ergebnis, dann wird es richtig ungemütlich“, so Rose. Hoffenheim verfüge in der Offensive über sehr viel Qualität. „Da sind klare Abläufe zu erkennen. Wir müssen gut verteidigen und unsere Gelegenheiten in der Offensive nutzen“, sagte Rose.

Unser Live-Ticker der BVB-Pressekonferenz zum Nachlesen: