© imago / NurPhoto
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Can geht in Wolfsburg voran – Malen setzt seine Serie fort

Emre Can präsentiert sich beim 3:1-Sieg des BVB in Wolfsburg als Führungsspieler. Donyell Malen setzt seine Serie fort. Und Erling Haaland wirft die Tormaschine direkt wieder an. Die Einzelkritik.

Kämpferisch eine der besten Saisonleistungen des BVB: Die Borussen drehen das Spiel in Wolfsburg. Emre Can übernimmt Verantwortung, Donyell Malen trifft erneut – und Erling Haaland benötigt nur acht Minuten. Die BVB-Einzelkritik zum 3:1-Sieg:

Bundesliga, 13. Spieltag: VfL Wolfsburg – BVB 1:3 (1:1)

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.