Ein Tritt mit Folgen: BVB-Mittelfeldspieler Julian Brandt verursacht einen Elfmeter. © imago / Shutterstock
Europa League

BVB-Einzelkritik: Brandt und Hummels patzen folgenschwer – Bellingham omnipräsent

Zunächst darf sich der BVB Hoffnung auf die Überraschung in Glasgow machen, dann verfällt man in alte Muster. Brandt und Hummels patzen folgenschwer, Bellingham ist omnipräsent. Die Einzelkritik.

Ein Bock von Mats Hummels besiegelt Borussia Dortmunds Aus in der Europa League. Jude Bellingham geht auf allen Ebenen voran, Julian Brandt hinkt hinterher. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik:

Gregor Kobel:
Entschied sich beim Elfmeter für die von ihm aus rechte Ecke. Machte zwei schnelle Schritte nach vorne, blieb dann lange ruhig im Oberkörper und fuhr in letzter Sekunde das Bein gegen Arfield aus (35.). Eine unfassbar wichtige Parade. Gegen die beiden Abschlüsse von Morelos auf der Hut, beim 2:2 ohne Chance. Note: 2,5

Europa League, Playoffs: Glasgow Rangers – BVB 2:2 (1:2)

Über den Autor

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.