Damals ein Novum in der Bezirksliga: Hans-Joachim Watzke (r.) ließ Offensivkraft Lars Findler zu Spielen von RW Erlinghausen einfliegen. © Christian Lünig
Borussia Dortmund

BVB-Boss Watzke: Sein Flugplan für die Bezirksliga sorgte für Aufsehen

Bevor Hans-Joachim Watzke den BVB sanierte, machte er sich beim Bezirksligisten Erlinghausen einen Namen. Die spektakulärste Aktion: Er ließ zu Spielen einen Kicker aus England einfliegen.

Klar, Hans-Joachim Watzkes Meisterstück ist längst bekannt: Er schob den Patienten Borussia Dortmund aus dem Vorzimmer der Pathologie zurück ins pralle Fußballleben. Als Watzke im Februar 2005 die Geschäftsführung übernahm, war der mit über 120 Millionen Euro verschuldete BVB quasi pleite. Borussen-Fan Watzke sanierte Schwarzgelb und bewies auf dem Weg zurück zum Erfolg unternehmerisches Geschick.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Sascha Klaverkamp

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.