© imago images/Jan Huebner
Borussia Dortmund

BVB-Allzweckwaffe Thorgan Hazard: Warten auf den „Segen“

In der ersten BVB-Saison äußerst wertvoll, in der zweiten oft verletzt: BVB-Trainer Marco Rose erklärt, warum er sich so über das Comeback von Thorgan Hazard freut - und was dem 28-Jährigen noch fehlt.

Thorgan Hazard ist seinem Trainer einen Schritt voraus. Er kennt die wütenden Pfiffe, die auch ihm bei seiner Rückkehr nach Mönchengladbach in den Ohren dröhnten. Die Fohlen-Fans missbilligen seinen 25,5 Millionen Euro teuren Wechsel zum BVB im Sommer 2019 noch heute. Bei seinem dritten Gastspiel als Dortmunder im Borussia-Park am Samstag (18.30 Uhr, live bei Sky) würde er die Schmähungen gerne ertragen: Hazard will und muss endlich wieder regelmäßig Fußball spielen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar