17.02.2019

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute teilen sich in der Mitte viel Sonnenschein und wenige dünne Wolken den Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 17 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 5 Grad zurück. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus südlichen Richtungen.
Heute ziehen im Norden ab und an harmlose dünne Wolken vorüber, und die Temperaturen steigen am Tage auf 15 bis 17 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 4 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden auf 16 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 5 bis 3 Grad ab. Dazu ist der Himmel nahezu wolkenlos, und der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.
Die aktuelle Witterung ruft asthmatische und rheumatische Beschwerden hervor. Dabei werden die Atemwege verstärkt gereizt, Gelenke und Glieder sind schmerzanfälliger als sonst. Das allgemeine Wohlbefinden lässt zu wünschen übrig. Die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sind herabgesetzt. Auch der erholsame Tiefschlaf bleibt aus.
Am Sonntag belaufen sich die Werte im Westen auf 5 bis 3 Grad. Tagsüber sind dann 13 Grad zu erwarten. Dazu scheint von früh bis spät die Sonne, und der Wind weht nur schwach aus südwestlichen Richtungen. Draußen kann man sich bei angepasster Kleidung viel bewegen. Wanderungen oder Spaziergängen steht nichts im Weg. Jogger und Walker können auf den Wegen ihre Runden drehen.
Die Belastung durch Erlen- und Haselpollen ist mäßig. Die Konzentration von Weiden-, Pappel-, Birken-, Ulmen- und Eschenpollen ist überwiegend gering.