21.11.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 11 bis 13 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 9 bis 7 Grad ab. Dazu ist es stark bewölkt bis bedeckt, gebietsweise regnet es, und der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.
Heute herrscht im Norden bei größtenteils bedecktem Himmel Regenwetter. Dabei werden im Tagesverlauf 13 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 7 Grad ab. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus West.
Heute fällt im Süden verbreitet Regen aus dichten Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen 10 bis 12 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 7 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig aus West.
Die aktuelle Wetterlage führt zu unruhigem Schlaf und mangelnder Konzentration. Als Folge kann es auf den Straßen zu einer erhöhten Unfallgefahr kommen. Stoffwechsel und Durchblutung laufen verzögert ab. Aufgrund der verminderten Sauerstoffversorgung des Körpers fühlen sich viele Menschen müde, niedergeschlagen und schlapp. Das allgemeine Wohlbefinden kann durch Kopfweh und Migräne beeinträchtigt sein.
Am Dienstag verschleiern im Westen einige Wolken gelegentlich die Sonne. Dabei betragen die Werte in den Frühstunden 7 bis 2 Grad, während des Tages werden 10 bis 13 Grad erzielt. Der Wind weht schwach oder mäßig aus Südwest. Das freundliche Wetter ist bestens für Unternehmungen an der frischen Luft geeignet. Auch zum Joggen oder Walken ist der Tag ideal.
Im Moment tritt keine Belastung durch Pollenflug auf.