Zwischenstand Hebewerkbrücke: Neuer Termin für Bürgerinformation steht

Waltrop Bürgermeisterin Nicole Moenikes kündigte gestern an, sich um einen neunen Termin mit den WSA-Vertretern zu bemühen. Sie hielt Wort und verkündet nun das neue Datum.

» zurück zum Artikel

12 KOMMENTARE
17.05.19 07:33

Brücke

von szczepaniak@mail.de

Unglaublich, vielleicht standen sie unmittelbar vor der Unfallstelle? Ansonsten a42, a40. Heute wdr 2 Radio Do. Bericht über die heutige Veranstaltung und es wurde gesagt , dass die beauftragte Firma die Baustelle verlassen hat, wegen dringende Termine. Tja dann ist es bei uns nicht so dringend ;-(. Man hört von Legobrücken innerhalb kürzester Zeit wird die gebaut usw. warum wird die Firma nicht in Verzug gesetzt mit Fristsetzung und wenn verstrichen, Nachfrust und dann wird gem VOB eine Fremdfirma beauftragt, natürlich zu lasten des eigentlichen Auftragnehmer. Warum nicht, verstehe es nicht.
Wsa ist doch dem Bundesminister für verkehr untergeordnet, oder irre ich mich? Wurde diese instanz mal gefragt?

17.05.19 09:29

Tja - Fremdfirma beauftragen...

von Troubled_Waters

... genau da liegt das Problem. Versuchen Sie mal, bei der derzeitigen Konjunktur im Bauwesen (insbesondere im Brückenbau), ein qualifiziertes Unternehmen zu finden, das bereit ist, den Schrott eines anderen Unternehmens zu richten und dafür ggf. auch noch eine Gewährleistung zu übernehmen - viel Erfolg!

18.05.19 08:06

Nachunternehmer

von szczepaniak@mail.de

Sorry aber wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann sollte die Bauzeit 3 Monate betragen. Es tat sich nichts, ab hier in Verzug, dann Nachfrist und nach dem diese überschritten wurde, hätte eine andere Firma beauftragt werden können. Es war ja da noch nichts hier um nach zu schweissen. So meine Meinung. Aber wir können uns ja hier unsere Meinung sagen, die Brücke wird dadurch nicht fertig. Das wsa soll nun endgültig sagen für wann diefertigstellung geplant ist, geplant ne besser nicht, klappt eh nicht. Deswegen ein endtermin und wenn das auch nicht klappt, dann das Ministerium einschalten

16.05.19 21:17

Alles höhere Gewalt

von Oberwieser

Das Thema bleibt wichtig, die Baustelle beeinträchtigt viele Menschen täglich, dass zeigt die große Zahl der Bürger die im Ratssaal waren. Alle wollen endlich klare Aussagen, zeitnahe Lösungen und belastbare Termine. Ich hoffe das zum neu abgesetzten Termin ebensoviele da sein werden.

16.05.19 21:25

Das war nicht

von Momo

Höhere Gewalt das war eine saudumme Terminplanung, und respektlos gegen über den vielen Bürgern.

17.05.19 07:23

@ Momo

von SKrab91

Genau! Man hätte spätestens um 06:00 los fahren sollen um auf jeden Fall pünktlich zu sein. Frechheit, dass die daran nicht gedacht haben!
Kerr, solche Dinge passieren, ist unschön, sicher auch bescheidenes Timing in dieser Sache, aber eine Vollsperrung mit 20km Stau hätte wohl keiner erwartet.

16.05.19 19:45

Brücke

von szczepaniak@mail.de

Unglaublich, vielleicht standen sie unmittelbar vor der Unfallstelle? Ansonsten a42, a40. Heute wdr 2 Radio Do. Bericht über die heutige Veranstaltung und es wurde gesagt , dass die beauftragte Firma die Baustelle verlassen hat, wegen dringende Termine. Tja dann ist es bei uns nicht so dringend ;-(. Man hört von Legobrücken innerhalb kürzester Zeit wird die gebaut usw. warum wird die Firma nicht in Verzug gesetzt mit Fristsetzung und wenn verstrichen, Nachfrust und dann wird gem VOB eine Fremdfirma beauftragt, natürlich zu lasten des eigentlichen Auftragnehmer. Warum nicht, verstehe es nicht.
Wsa ist doch dem Bundesminister für verkehr untergeordnet, oder irre ich mich? Wurde diese instanz mal gefragt?

16.05.19 19:09

Sicherlich kennen die WSA-Mitarbeiter...

von schneekiller1

nur den einen Weg über die A2 nach Datteln/ Waltrop!! Das liegt sicher daran, dass die "Führungskräfte" erst einmal überhaupt an der Baustelle vor Ort waren. Würden Sie sich mal mehr und öfter um den Bauvortschritt vor Ort kümmern, wüßten sie, dass man auch über die A42 oder die A40 von Duisburg nach Datteln/ Waltrop gelangt!

17.05.19 07:24

@ Schneekiller1

von SKrab91

Und wäre da die Vollsperrung gewesen hätten auch alle gesagt "was für Idioten, A2 hätten sie nehmen müssen".
Wenn man IN der Sperrung steht wird man nicht so leicht umdisponieren können...

16.05.19 17:59

Facebook - Fundstück :

von bm-waltrop

" Einzige Antwort die interessiert : Wann wird die Behelfsbrücke aufgestellt. Das einzige was sicher ist, auf Termine und Zusagen der derzeitigen Brückenbaufirmen kann man sich nicht verlassen. Alle anderen möglichen Antworten des WSA beziehen sich weiterhin auf Angaben der "zuverlässigen und kompetenten" bisherigen Firmen. "

16.05.19 18:38

Die heutige Veranstaltung

von Momo

Bei dermaßen WSA nicht erschienen ist zeigt deutlich die das man bei dieser Behörde Probleme mit dem Terminmanagenent hat . Oder einfacher gesagt diese Behörde wird durch ihre Führungskräfe zur Lachnummer gemacht.

16.05.19 17:56

Das WSA

von Momo

Hat durch nicht erscheinen klar gezeigt das Terminmanagement ein unbekanntes Wort ist in dieser Behörde, die Damen und Herren dieser Behörde lassen keine Möglichkeit aus um sich lächerlich zumachen, und zu zeigen das sie der Bürger überhaupt nicht interessiert. Es Ist Unverschämtheit was sich Leute erlauben.