Bergstraße: Unfallursache weiter unklar - Zustand der Verletzten stabil

RECKLINGHAUSEN Nach dem schweren Unfall, der sich in der Nacht zu Samstag auf der Bergstraße ereignet hat, ist die Ursache weiter unklar. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage erklärte, könne überhöhte Geschwindigkeit derzeit nicht ausgeschlossen werden. Näheres müssten aber die weiteren Ermittlungen zeigen.

» zurück zum Artikel

6 KOMMENTARE
22.05.19 08:30

sag ich

von joergar

doch, jeder weis es besser, vielen Dank für die Bestätigung

21.05.19 19:27

Wer

von gugel

einen Wagen in einer 30er-Zone so zerlegt, ist verm. Raser, kekifft UND besoffen.

21.05.19 13:02

Anscheinend

von joergar

ist zur Zeit jeder der in RE in einem Unfall verwickelt ist entweder Raser, Besoffen oder angeblich bekifft oder fägrt falsche Wege. Komme mir vor wie in der ehemaligen DDR, überall Aufpasser und Besserwisser

22.05.19 11:03

...und dann war da

von Blitz112

0

22.05.19 11:07

@ joergar

von Blitz112

...und dann wäre auch noch die Feuerwehr zu erwähnen. Was würden die tun, wenn sie nicht der Presse solche Katastrophenbilder liefern würde. Etwa helfen, retten, löschen bergen wie anno Dunnemal?

18.05.19 13:03

Schlimmer Unfall

von Blitz112

Hoffentlich keine Toten - war mein erster Gedanke! Wie auch der Ostcharweg ist die Bergstraße ein Schleichwege. Auch hier wird gerast und bei manchem dieser Zweirad- und Autoartisten ist die Frage nach dem Alkohol angesichts des Fahrstils leicht zu beantworten. Wie es bei dem o.g. Unfall ist bleibt im Artikel offen! Allerdings der Zustand des Autos spricht (Satire an) für Schrittgeschwindigkeit. (Satire aus)

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    20. Mai 2019, 13:10 Uhr
    Aktualisiert:
    30. Mai 2019, 03:33 Uhr
  • Orte: