Führerscheine beschlagnahmt: Polizei stoppt illegales Rennen auf der Bahnhofstraße in Westerholt

HERTEN Zwei Autofahrer haben sich am späten Montagabend (13.05.) ein illegales Autorennen auf der Bahnhofstraße geliefert. Nun sind sie ihre Führerscheine los.

Wie die Polizei berichtet, waren zwei Autofahrer aus Herten, ein 40-Jähriger und ein 21-Jähriger, am Montag gegen 23 Uhr auf der Bahnhofstraße unterwegs. Sie lieferten sich dort ein illegales Autorennen.

Eine Streifenwagenbesatzung wurde auf die Fahrzeuge aufmerksam, weil diese mit sehr geringem Abstand und mit offensichtlich viel zu hoher Geschwindigkeit über die Bahnhofstraße rasten. Dabei ließen die Fahrer die Motoren aufheulen.

Die Beamten hielten die Fahrer an, kassierten beide Führerscheine ein und schrieben Strafanzeigen wegen eines illegalen Autorennens.
8 KOMMENTARE
15.05.19 08:23

@joergar

von FrankzuHerten

Also ich lese hier keine unmöglichen Komentare, alles doch friedlich. Ich wohne an der Ewaldstr in Mitte, da ist speziell an schönen Tagen auch sehr schön, wenn man auf heulende Motoren von aufgemotzten Protzerkarren steht. Die Stadt könnte hier ein heiden Geld machen und nebenbei viele dieser netten und rücksichtsvollen Menschen aus dem Verkehr ziehen.

14.05.19 20:23

vielleicht..

von joergar

auch die Todesstrafe einführen oder öffentlicher Pranger, unglaublich diese Kommentare

14.05.19 21:31

@joergar

von ole1

hohe Geldstrafe und Führerscheinentzug für alle Zeiten reicht schon.Wer danach ohne Fleppe Auto fährt muss einsitzen und gut ist...

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.