Schiffsführer vermisst: Suche vorerst eingestellt

DATTELN Polizei und Feuerwehr haben Mittwochnacht und den ganzen Tag über am Wesel-Datteln- sowie am Dortmund-Ems-Kanal nach einem 49-jährigen Schiffsführer und Eigener gesucht. Bislang ohne Erfolg.

  • Matrose

    Ein Matrose wird in Datteln gesucht. Foto Björn Korte Foto: Archiv

„Wir befürchten, dass er über Bord gegangen ist“, sagte Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage.

Das Frachtschiff mit Kohle an Bord hatte gegen 1 Uhr in der Nacht zum Mittwoch die große Schleuse Datteln passiert. Beim Schleusen hatte der Schiffsführer den Schiffsführer und Eigener noch gesehen. Dann ging die Fahrt weiter und der Schiffsführer vermutete, dass sein Mitarbeiter wieder unter Deck gegangen sei. Der Schiffsführer lenkte das Schiff in den Dortmund-Ems-Kanal und bis Olfen um dort festzumachen. Beim Anlegevorgang fiel auf, dass der Schiffsführer nicht an Bord war. Der Schiffsführer meldete den 49-jährigen aus der Ortschaft Kotzen (Brandenburg) bei der Polizei als vermisst.
 

Schleusenbetrieb unterbrochen

Noch in der Nacht begann die Suche nach dem Mann. Diese konnte aber erst bei Helligkeit intensiviert werden. Es war völlig unklar, wo der Schiffsführer möglicherweise von Bord ins kalte Kanalwasser gestürzt ist. Der Schleusenbetrieb wurde unterbrochen.
 

Taucher und Hubschrauber im Einsatz

Am Nachmittag stiegen Taucher der Dortmunder Feuerwehr an der Schleuse ins trübe Kanalwasser. Eingesetzt wurden zudem ein Sonarboot sowie ein Hubschrauber, der das Areal um die Schleuse und die Uferbereiche absuchte. Ohne Erfolg. Ramona Hörst erklärte am Nachmittag, die Suche sei zunächst eingestellt, sie würde aber wieder aufgenommen, sollten sich neue Anhaltspunkte ergeben.
9 KOMMENTARE
16.11.17 15:41

Ich wünsche Ihnen von ganzen Herzen,

von nickelback

daß er noch lebend gefunden wird.

16.11.17 11:34

Bruder des Schiffseigner er war nicht der Matrose

von M.M

Alles was mein Bruder sein Lebenlang wollte war ein leben auf dem Schiff und nun hat ihm das Schiff sein Leben genommen wie es aussieht und richtig es ist scheiss egal wo die schleuse ist es hat einem Menschen das leben genommen und ich kann es immer noch nicht glauben und hoffe auch nach all den Stunden das er immer noch lebt

17.11.17 18:02

Wir hier am Kanal

von Sunfish

... sind alle schockiert und sehr traurig. Wir wünschen Ihnen von Herzen und hoffen, dass es vielleicht noch zu einem guten Ende kommt.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.