: Report: Russische Opposition gibt nicht auf, aber der Druck steigt

Moskau (dpa) Mit Einschüchterungen und einem gewaltigen Sicherheitsaufgebot erhöht die russische Führung nach der Präsidentenwahl den Druck auf die Opposition. Doch die Gegner des neu gewählten Kremlchefs Wladimir Putin wollen nicht klein beigeben.

» zurück zum Artikel

0 KOMMENTARE
DER AUTOR
Von Benedikt von Imhoff, dpa
 Thema des Tages

Deutsche Exporteure peilen Rekord in China-Handel an


Containerhafen in ShanghaiChina bleibt trotz reduzierter Wachstumsziele für den deutschen Außenhandel ein Boom-Markt. «Auch in diesem Jahr wachsen die Exporte deutscher Produkte nach China zweistellig», sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Volker Treier, der dpa.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


China unter «Abwärtsdruck»: Weniger Wachstum, höheres Defizit

Schlagworte:
Chinas Wirtschaft lahmt. Die Verschuldung wächst, der Premier will die Investitionen erhöhen. Reformen sollen den Markt voranbringen, lassen aber Staatsbetriebe außen vor. Wo sind die neuen Triebkräfte?[mehr] Lesezeichen hinzufügen


China verteidigt Internetzensur gegen Kritik aus der Wirtschaft

Schlagworte:
Trotz massiver Kritik aus der Wirtschaft will China weiter an der Internetzensur festhalten. «Eine Regulierung des Internets ist nötig», sagte Xu Shaoshi, Chef der staatlichen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC).[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Hintergrund: Chinas fehlende Opposition

Schlagworte:
China wird politisch von der Kommunistischen Partei (KPC) bestimmt. Zwar existieren neben der KPC acht «demokratische Parteien», allerdings sind sie in der sogenannten Einheitsfront der Kommunistischen Partei untergeordnet.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Analyse: Ein Riesenreich an den Grenzen des Wachstums

Schlagworte:
Chinas Kommunisten stellen ihre Macht zu Schau. Das riesige Emblem mit Hammer und Sichel wird von roten Bannern flankiert. Es ist die Kulisse für Chinas oberste Führung zum Auftakt der Jahressitzung des Volkskongresses.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Analyse: Der chinesische Drache lahmt

04. März 2015
Schlagworte:
Zweistellig - das war einmal. Die Zeiten des Turbo-Wachstums in China sind vorbei, die Wirtschaft kann nicht mehr so stark aufdrehen wie in früheren Jahren. Zugleich drohen einige Bereiche zu überhitzen. Auch Firmen aus dem Ausland wünschen sich neue Ideen der Pekinger Führung.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Trotz Konjunkturschwäche: China rüstet massiv auf

Schlagworte:
Trotz schwacher Konjunktur will Peking deutlich mehr Geld für sein Militär locker machen. Die Nachbarn sind beunruhigt. Es gibt viel Streit um Inseln, Grenzlinien oder auch Rohstoffe im Meer.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Hintergrund: China hat die größten Streitkräfte der Welt

Schlagworte:
Mit 2,11 Millionen Soldaten hat China zahlenmäßig die größten Streitkräfte der Welt. Im Notfall können zusätzlich 3,25 Millionen Reservisten mobilisiert werden.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Analyse: Wettrüsten in Asien

Schlagworte:
China rüstet kräftig auf. Die Nachbarn sind in Sorge. Die Spannungen mit Japan, Territorialkonflikte und der Streit um den Luftraum können leicht einen Funken auslösen, der das Pulverfass entzündet.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Weiter Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Schlagworte:
Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder setzen Beschäftigte in mehreren Bundesländern die Warnstreiks fort. In Nordrhein-Westfalen legten erneut angestellte Lehrer die Arbeit nieder.[mehr] Lesezeichen hinzufügen

» ältere Artikel vom 03.03.2015
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    5. März 2012, 21:34 Uhr
    Aktualisiert:
    5. März 2012, 21:36 Uhr