: Report: Russische Opposition gibt nicht auf, aber der Druck steigt

Moskau (dpa) Mit Einschüchterungen und einem gewaltigen Sicherheitsaufgebot erhöht die russische Führung nach der Präsidentenwahl den Druck auf die Opposition. Doch die Gegner des neu gewählten Kremlchefs Wladimir Putin wollen nicht klein beigeben.

» zurück zum Artikel

KOMMENTARE
DER AUTOR
Von Benedikt von Imhoff, dpa
 Thema des Tages

Einwanderer-Schicksale in den USA: «Ich bin kein Krimineller»


Festgenommene FlüchtlingeZum ersten Mal seit 15 Jahren wird Ángel Oaxaca wieder ohne Angst Auto fahren, arbeiten und reisen können. Der 47-jährige Mexikaner ist einer der mehr als fünf Millionen illegal in den USA lebenden Einwanderer, die das neue Dekret von Präsident Barack Obama vor Abschiebung schützen wird.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Hintergrund: Welche Machtbefugnisse hat der US-Präsident?

Schlagworte:
Mehr als elf Millionen Menschen leben illegal in den USA. Gesetzesreformen scheiterten immer wieder. Nun greift Präsident Barack Obama ein.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Mexikos Regierung begrüßt Obamas Initiative

Schlagworte:
Die mexikanische Regierung hat die Ankündigung von US-Präsident Barack, Millionen Ausländer per Dekret vor der Abschiebung zu schützen, begrüßt.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Obama ändert US-Einwanderungsregeln im Alleingang

Schlagworte:
US-Präsident Barack Obama will die Einwanderungspolitik im Alleingang lockern und sagt damit den oppositionellen Republikanern offen den Kampf an. Mit einem Erlass ohne Zustimmung des Kongresses bewahrt er rund fünf Millionen Ausländer, die illegal in den USA leben, vor der Abschiebung.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Analyse: Obama macht Einwanderung zur Kraftprobe

Schlagworte:
Millionen Einwanderer jubeln, die Republikaner kochen vor Wut. Präsident Obama geht mit einem eigenmächtigen Abschiebe-Stopp für viele illegal in den USA lebende Ausländer auf Kollisionskurs zur Opposition. Die droht mit Krawall.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Hennig-Wellsow hat die Zügel fest in der Hand

20. November 2014
Schlagworte:
Sie ist das neue Gesicht der Thüringer Linken: Susanne Hennig-Wellsow. Die 37-Jährige ist seit November 2013 Landesvorsitzende.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Analyse: Die Revolution bleibt aus

Schlagworte:
Jetzt liegt er auf dem Tisch, der Koalitionsvertrag, mit dem Linke, SPD und Grüne in Thüringen Geschichte schreiben und die CDU auf die Oppositionsbank schicken wollen.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Wortlaut: Auszüge aus der Einleitung des Koalitionsvertrags

Schlagworte:
Linke, SPD und Grüne in Thüringen haben ihrem Koalitionsvertrag eine mehrseitige Einleitung vorangestellt, in der sie die Schwerpunkte ihrer Arbeit skizzieren. Dort finden sich auch Passagen zum Umgang mit der DDR-Vergangenheit, die die Deutsche Presse-Agentur dokumentiert:[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Wie realistisch ist Rot-Rot-Grün auf Bundesebene?

Schlagworte:
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen über eine rot-rot-grüne Koalition in Thüringen wird verstärkt über ein solches Bündnis auf Bundesebene diskutiert. Wie realistisch ist es, dass es nach der nächsten Bundestagswahl 2017 dazu kommt?[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Wahl des Regierungschefs: Was sind «die meisten Stimmen»?

Schlagworte:
Nach der Einigung auf den Koalitionsvertrag richten sich die Blicke nun auf die bevorstehende Wahl des Ministerpräsidenten. Im Gespräch ist als Termin bisher der 5. Dezember.[mehr] Lesezeichen hinzufügen

» ältere Artikel vom 19.11.2014
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    5. März 2012, 21:34 Uhr
    Aktualisiert:
    5. März 2012, 21:36 Uhr