Verkehrsunfall: Oer-Erkenschwicker (20) stirbt in Ahsen

Von Uwe Wallkötter am 27. März 2012 14:28

Ahsen/Oer-Erkenschwick. Ein 20 Jahre alter Mann aus Oer-Erkenschwick ist am Dienstagmittag bei einem tragischen Verkehrsunfall in Ahsen ums Leben gekommen.

links
1/1
rechts

Ein 20-jähriger Oer-Erkenschwicker kam bei dem Verkehrsunfall in Ahsen ums Leben.



Nach dem Stand der Ermittlungen war der junge Mann mit seinem grünen Renault aus Oer-Erkenschwick kommend auf der Recklinghäuser Straße vor der Ahsener Kanalbrücke auf die Gegenfahrbahn geraten. Hier stieß er um 13.09 Uhr frontal mit einem Sattelzug einer Halterner Spedition zusammen.

Nach Auskunft der Einsatzkräfte war der Oer-Erkenschwicker auf der Stelle tot. Zu einer möglichen Unfallursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Laut Einsatzleiter Thomas Lückener gibt es für den Unfall keine Zeugen. Anwohner der nahe gelegenen Dr. Klausener Straße sagten, sie hätten erst lautes Hupen eines Lkw gehört und zwei Sekunden später den Unfall-Knall. Warum der Fahrer aber komplett auf die Gegenfahrbahn geriet, ist völlig offen.

Der Lkw-Fahrer (48) erlitt einen Schock, blieb aber weitgehend unverletzt. Die Einsatzkräfte mussten das Unfallopfer mit der Rettungsschere aus dem demolierten Pkw-Wrack befreien. Die Recklinghäuser Straße blieb für Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeigen

Bildergalerien

Rathaussturm 2014

Unter dem Kommando des Stadtprinzenpaares Dirk I. und Sabine II. machte sich der närrische Lindwurm mit viel Tam-Tam und Paukengetöse vom Neumarkt auf zum Rathaus. Am Sonntag versammelten sich an die 300 Narren vor dem Verwaltungstempel.

Kinderumzüge

Hunderte von Grundschülern zogen bunt kostümiert durch die von Kamelle werfenden Eltern gesäumten Straßen.

Weiberfastnacht in Datteln

Am Karnevalsdonnerstag übernahmen auch in Datteln die Frauen das närrische Kommando und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Hallen-Stadtmeisterschaft 2014 Senioren

Wir haben die Fotos des neuen Stadtmeisters - und natürlich noch einige mehr.

"Indoor-Cup" des SV Horneburg

Adrian Trilling schießt Ahsens D-Junioren zum Sieg.

Meistgelesen: Datteln

Kneipenszene
1

Premiere für Rogowitz

Es tut sich was in Dattelns Kneipenszene. Heute feiert Schützenkaiser Paul Rogowitz Premiere und öffnet in Meckinghoven die Königsklause neu. Für Siggi und Agnes Pirchner heißt es indes in bälde Abschied nehmen von der Traditionskneipe "Zum Lohbusch" und ihren Gästen. mehr...

Frachter verliert Schmiermittel
2

Öl im Kanal

Durch einen Fehler beim Tanken ist am Mittwochabend Schmieröl von einem Frachter in den Kanal gelaufen. Der Frachter „Meggen“ (Genthin), beladen mit Stahlrollen, hatte unter der Brücke Markfelder Straße festgemacht. mehr...

Osterfeuer
3

An 46 Orten lodern die Flammen

s-Osterfeuer dpa.jpg

46 Osterfeuer werden während der Feiertage in Datteln lodern. So viele Anmeldungen von Gemeinden, Vereinen und Verbänden liegen dem Ordnungsamt vor. Wer noch nicht weiß, ob in seiner Nachbarschaft ein Ostfeuer entfacht wird, hier eine kleine Auflistung: mehr...

Turnier
4

Zielsicher mit Pfeil und Bogen

Das keltische Bogenschützen-Lager „Draco Saxum“ aus Datteln lädt am Ostersonntag (20. April) zum Bogenturnier im Tier- und Freizeitpark Gut Eversum. mehr...

Friedrich-Ebert-Straße
5

Fahrbahn wird zur Müllhalde

„Das ist doch nicht zu glauben. Das müssen sie sich anschauen“, wettert ein verärgerter Leser in der Redaktion. „Das“ war in diesem Fall eine verdreckte Friedrich-Ebert-Straße zwischen Westring und Neumarkt. Das für unseren Leser Unglaubliche: Verursacher für den Dreck auf der Straße war die Stadt selbst. mehr...

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Die Dattelner Morgenpost bei Facebook

Blog von Robert Klose

Robert Klose

Sie verstehen Spaß? Gut. Sie mögen schwarzen Humor? Besser. Sie können über sich selbst lachen? Optimal! Dann fühlen Sie sich bei mir bestimmt wie zu Hause. Ich bin Robert Klose, 54 Jahre alt, Redakteur, immer zu Seitenhieben aufgelegt. Los geht's.

Blog von Jörg Müller

Jörg Müller

Neues Jahr - neues Glück. Das gilt für mich weiterhin fürs Abnehmen. Mein Name ist Jörg Müller, ich bin 50 Jahre alt - und ich will (noch) schlanker werden!

Blog von Tamina Urbaniak

Tamina Urbaniak (Blog-Teaser)

Guten Tag - ich bin Tamina Urbaniak (39), Redakteurin bei der Waltroper Zeitung und blogge hier. Seit April 2013 arbeite ich zwischen Hebewerk und Alter Zeche, zwischen Ruhrgebiets-Nordrand und Münsterland-Südrand. Was mir auf Schritt und Tritt begegnet und geschieht, auf-, ge- oder missfällt, darüber - und über noch vieles mehr - blogge ich hier.