Kunstausstellung: Peter Witucki präsentiert Einfaches und Gradliniges in der Galerie art.ist

Von Gabriele Regener am 16. März 2012 09:14

CASTROP-RAUXEL. Scheinästhetik ist nicht sein Ding. Peter Witucki, Recklinghauser Bildhauer und Zeichner, wählt für seine puristischen Objekte einfaches Material und einfache Formen. Dabei ist seine Kunst wie das Leben selbst: eine Baustelle. So wird auch ein "Hackenporsche" schnell zum Ausstellungsstück.

In der Galerie art.ist am Markt stellt Peter Witucki nach 2007 bereits zum zweiten Mal aus. An den Wänden hängen diverse Etuis, schlichte Holzkästen, deren Inhalt aus weiteren Mdf-Platten besteht. Sie lassen sich schieben, drehen, lassen sich mal locker, mal kompakt anordnen. „Das ganze Leben ist doch eine Baustelle“, philosophiert Witucki und wirft damit das Thema dieser Kunst in den Raum: die Frage nach Veränderbarkeit, die Frage, wann die Arbeit am Objekt abgeschlossen ist.

Bleistift-Zeichnungen nach strengen Parametern
 
Während diese Arbeiten Offenheit transportieren und keinem Handlungsmuster folgen, sind die Bleistiftzeichnungen des Künstlers von vornherein festgelegt. Peter Witucki bestimmt vor dem ersten Bleistiftstrich sämtliche Parameter des Kunstwerks, gibt dem Werk eine Nummer, nennt die Härte der Bleistiftmine, legt den Takt fest, den ein Metronom während der Schaffenszeit pro Strich vorgibt wie auch die Dauer dieser Periode. Schlussendlich die Zahl der Striche, die schon mal in die Millionen gehen kann.
 
Die Ergebnisse sind mal fein schraffierte Flächen in zartem Grau, wenn der Mine hart war, mal ähneln die Zeichnungen – mit weichem Stift – einem Webmuster.
Kunst ist bei Witucki auch der „Hackenporsche“, der im Fenster der Galerie steht. Ein schlichtes Fahrgestell, auf dem die Mdf-Platten scheinbar willkürlich angeordnet sind. Aber nur scheinbar. Eine leichte Geste von leichter Hand, eine farbige Platte wie zufällig angefügt, adelt das Gefährt zu Kunst.

Keine Veränderung nötig
 
Wer sich mit der Kunst des Recklinghausers auseinander setzt, der sich auch als Möbelbauer mit dem Baustoff Holz befasst, kommt vielleicht auf die Idee, die Etuis ständig zu verrücken. Kann er, muss er aber nicht, so der Künstler. „Meine Werke sind nicht mehr auf Veränderung angewiesen.“ 

Peter Witucki, Zurichtungen II, Galerie art.ist, Am Markt 21, ab 17. März, geöffnet samstags von 11 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung.

Anzeigen

Bildergalerien

Rathaussturm 2014

Unter dem Kommando des Stadtprinzenpaares Dirk I. und Sabine II. machte sich der närrische Lindwurm mit viel Tam-Tam und Paukengetöse vom Neumarkt auf zum Rathaus. Am Sonntag versammelten sich an die 300 Narren vor dem Verwaltungstempel.

Kinderumzüge

Hunderte von Grundschülern zogen bunt kostümiert durch die von Kamelle werfenden Eltern gesäumten Straßen.

Weiberfastnacht in Datteln

Am Karnevalsdonnerstag übernahmen auch in Datteln die Frauen das närrische Kommando und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Hallen-Stadtmeisterschaft 2014 Senioren

Wir haben die Fotos des neuen Stadtmeisters - und natürlich noch einige mehr.

"Indoor-Cup" des SV Horneburg

Adrian Trilling schießt Ahsens D-Junioren zum Sieg.

Meistgelesen: Datteln

Kneipenszene
1

Premiere für Rogowitz

Es tut sich was in Dattelns Kneipenszene. Heute feiert Schützenkaiser Paul Rogowitz Premiere und öffnet in Meckinghoven die Königsklause neu. Für Siggi und Agnes Pirchner heißt es indes in bälde Abschied nehmen von der Traditionskneipe "Zum Lohbusch" und ihren Gästen. mehr...

Feuerwehr
2

Verkohltes Ostermenü löst Alarm aus

Feuerwehr-Teaser

Zu dem Zeitpunkt, als am Ostersonntag sich viele zum Besuch eines Osterfeuers aufmachten, wurde die Feuerwehr zu einem "echten" Feuer gerufen. Das entpuppte sich aber später als ein verkohltes Ostermenü. mehr...

Frachter verliert Schmiermittel
3

Öl im Kanal

Durch einen Fehler beim Tanken ist am Mittwochabend Schmieröl von einem Frachter in den Kanal gelaufen. Der Frachter „Meggen“ (Genthin), beladen mit Stahlrollen, hatte unter der Brücke Markfelder Straße festgemacht. mehr...

Osterfeuer
4

An 46 Orten lodern die Flammen

s-Osterfeuer dpa.jpg

46 Osterfeuer werden während der Feiertage in Datteln lodern. So viele Anmeldungen von Gemeinden, Vereinen und Verbänden liegen dem Ordnungsamt vor. Wer noch nicht weiß, ob in seiner Nachbarschaft ein Ostfeuer entfacht wird, hier eine kleine Auflistung: mehr...

Gefahrenpunkt
5

Ärger über hohe Bordsteinkanten

Hermann-Josef Hundrup (75) ärgert sich über die Stadt Luft: „Jetzt haben sie die Gehwege auf der Wilhelmstraße verbreitern lassen, aber die Bordsteine zu den Stichstraßen sind immer noch nicht alle abgesenkt.“ Für Rollatoren oder Kinderwagen eine Hindernisstrecke, die nur mit Mühe ohne Zwischenfälle zurückgelegt werden kann. mehr...

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Die Dattelner Morgenpost bei Facebook

Blog von Robert Klose

Robert Klose

Sie verstehen Spaß? Gut. Sie mögen schwarzen Humor? Besser. Sie können über sich selbst lachen? Optimal! Dann fühlen Sie sich bei mir bestimmt wie zu Hause. Ich bin Robert Klose, 54 Jahre alt, Redakteur, immer zu Seitenhieben aufgelegt. Los geht's.

Blog von Jörg Müller

Jörg Müller

Neues Jahr - neues Glück. Das gilt für mich weiterhin fürs Abnehmen. Mein Name ist Jörg Müller, ich bin 50 Jahre alt - und ich will (noch) schlanker werden!

Blog von Tamina Urbaniak

Tamina Urbaniak (Blog-Teaser)

Guten Tag - ich bin Tamina Urbaniak (39), Redakteurin bei der Waltroper Zeitung und blogge hier. Seit April 2013 arbeite ich zwischen Hebewerk und Alter Zeche, zwischen Ruhrgebiets-Nordrand und Münsterland-Südrand. Was mir auf Schritt und Tritt begegnet und geschieht, auf-, ge- oder missfällt, darüber - und über noch vieles mehr - blogge ich hier.