: Guggenheim sagt Projekt in Berlin-Kreuzberg ab

Berlin (dpa) Das Guggenheim Museum hat nach Gewaltandrohungen ein Projekt in Berlin-Kreuzberg abgesagt. «Wir befürworten eine lebhafte Diskussionskultur, können aber das Risiko gewalttätiger Übergriffe nicht eingehen, wie sie von einer kleinen Minderheit angedroht wurden», teilte das New Yorker Museum mit.

DER AUTOR
Von Caroline Bock, dpa
 Kunst

Porträts von Klemm und Moses in Duisburg


Barbara Klemm in DuisburgIhre Kamera hat Barbara Klemm immer in Reichweite. Auch bei der Präsentation einer Porträtausstellung in Duisburg steht die kleine Leica zu ihren Füßen. «Wenn ich etwas sehe, drücke ich drauf», sagt die stille Frau.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Ausstellung «Kunstraub-Raubkunst» in Schwerin

Schlagworte:
Das Staatliche Museum Schwerin zeigt von Freitag an bis zum 1. Februar 2015 die Ausstellung «Kunstraub-Raubkunst». Sie präsentiert rund 160 völlig unterschiedliche Exponate, die eine ähnliche Geschichte verbindet.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Kunst über Heilige Drei Könige in Köln

Schlagworte:
Für eine Ausstellung im Museum Schnütgen in Köln stehen Maria und die Heiligen Drei Könige endlich wieder zusammen: groß, bunt und eindrucksvoll. Entstanden sind die geschnitzten Figuren um 1489 in Schwaben.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Imi Knoebel gestaltet Ausstellung über sich selbst

Schlagworte:
Im Kunstmuseum Wolfsburg wirft der Beuys-Schüler und mehrmalige Documenta-Teilnehmer Imi Knoebel einen Blick auf sich selbst. Rund 100 Gemälde, Objekte und Installationen des 73-Jährigen sind dort ab Samstag in der Schau «Imi Knoebel. Werke 1966 - 2014» ausgestellt.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


«Im Lichte Monets» in Wien

Schlagworte:
Claude Monet war ein Perfektionist. «Er hat Hunderte Bilder zerstört wegen seines hohen Anspruchs», sagt Kurator Stephan Koja über den Impressionisten. Die Bilder, die Monets Maßstäben genügten, haben vielen Künstlern die Augen geöffnet.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Kein Stopp des geplanten Warhol-Verkaufs

Schlagworte:
Der umstrittene Verkauf von zwei millionenschweren Warhol-Bildern zur Sanierung der Casino-Gesellschaft Westspiel wird trotz scharfer Proteste aus Kunst und Politik nicht gestoppt.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Pariser Kunstmesse hebt ab: US-Ableger und Nebenmesse

Schlagworte:
Die Pariser Kunstmesse FIAC befindet sich im Höhenflug. Nicht nur, dass sie dieses Jahr mit über 250 Galerien so viele Aussteller zählt wie noch nie zuvor. Erstmals hat die Messe für Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert im Grand Palais eine Nebenmesse für junge Galerien eröffnet, die (OFF)ICIELLE.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


«ArtReview»: Tate Chef Serota am einflussreichsten

Schlagworte:
Der Direktor des Londoner Kunstmuseums Tate, Nicholas Serota, ist für das Magazin «ArtReview» die derzeit einflussreichste Person im internationalen Kunstbetrieb. Im Ranking 2014 der «Power 100» steht Serota, der seit über 25 Jahren Tate-Chef ist, auf Platz eins.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Cranach zeigt Luther - Ausstellung in Weimar

Schlagworte:
Martin Luther als Junker Jörg, gemalt von Lucas Cranach dem Älteren, gehört zu den bekanntesten Bildnissen des Reformators. Nun ist es Teil der Ausstellung «Cranach zeigt Luther. Bildstrategien der Reformation», die am Freitag im Stadtschloss Weimar beginnt.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Westspiel will keine weiteren Kunstwerke verkaufen

22. Oktober 2014
Schlagworte:
Der Casino-Betreiber Westspiel will außer den hochkarätigen Warhol-Bildern derzeit keine weiteren Kunstwerke aus seiner Sammlung verkaufen.[mehr] Lesezeichen hinzufügen

» ältere Artikel vom 21.10.2014
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    20. März 2012, 14:31 Uhr
    Aktualisiert:
    20. März 2012, 14:33 Uhr