: Guggenheim sagt Projekt in Berlin-Kreuzberg ab

Berlin (dpa) Das Guggenheim Museum hat nach Gewaltandrohungen ein Projekt in Berlin-Kreuzberg abgesagt. «Wir befürworten eine lebhafte Diskussionskultur, können aber das Risiko gewalttätiger Übergriffe nicht eingehen, wie sie von einer kleinen Minderheit angedroht wurden», teilte das New Yorker Museum mit.

DER AUTOR
Von Caroline Bock, dpa
 Kunst

Der Fall Gurlitt


Kunstfund Cornelius GurlittDie wichtigsten Stationen im «Fall Gurlitt», der die Kunstwelt in Atem hält - auch weit über den Tod des Kunsthändlersohnes Cornelius Gurlitt hinaus.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Sharits und Baudelaire im Kasseler Fridericianum

Schlagworte:
Im Kasseler Fridericianum feiert Direktorin Susanne Pfeffer am Sonntag (23. November) eine doppelte Premiere. «Wir eröffnen die weltweit erste Retrospektive des Experimentalfilmers Paul Sharits», sagte sie am Freitag.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Angehörige erhebt Anspruch auf Gurlitt-Erbe

Schlagworte:
Die Cousine von Cornelius Gurlitt erhebt Anspruch auf das Erbe des Kunstsammlers. Nach Angaben ihres Sprechers beantragte Uta Werner am Freitag einen Erbschein beim zuständigen Nachlassgericht.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Chemnitz zeigt «Death and Disaster» von Andy Warhol

Schlagworte:
Eine Schau mit 61 düsteren Werken des US-amerikanischen Pop-Art-Künstlers Andy Warhol (1928-1987) ist von Sonntag an in den Kunstsammlungen Chemnitz zu sehen.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Schwieriges Erbe: Streit um Gurlitts Testament

Schlagworte:
Mehr als ein Jahr lang hat der Fall Gurlitt die Kunstwelt in Atem gehalten, jetzt stand die letzte wichtige Entscheidung kurz bevor - und nun könnte alles noch ganz anders kommen. [mehr] Lesezeichen hinzufügen


«Apocalypse Now!»: Der Schrecken in der Kunst

20. November 2014
Schlagworte:
Wandelnde Skelette, apokalyptische Reiter und US-Hubschrauber im Kampfeinsatz über Vietnam: Wie bildende Künstler über Jahrhunderte hinweg ihre Vorstellungen von Schrecken und Apokalypse umgesetzt haben, zeigt eine Ausstellung im Museum Pfalzgalerie in Kaiserslautern.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Limbach für Rückgabe «entarteter Kunst» an Museen

Schlagworte:
Die frühere Bundesverfassungsgerichts-Präsidentin Jutta Limbach möchte die vom NS-Regime 1937 als «entartet» beschlagnahmten Bilder an die deutschen Museen zurückgeben lassen, in denen sie beschlagnahmt worden waren.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Comeback von Bauhaus-Star Oskar Schlemmer

Schlagworte:
Willkommen zurück, Oskar Schlemmer. Jahrzehnte lang überdeckten eine schwierige Rechtslage um seinen Nachlass, jede Menge Neid und Missgunst sowie bizarre juristische Scharmützel seiner Erben eine angemessene Würdigung des Bauhaus-Stars in Deutschland.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Kunst und Oldtimer von Achenbach-Firmen werden versteigert

19. November 2014
Schlagworte:
Rund 2000 Kunstwerke sowie zwei Oldtimer der insolventen Firmen des seit über fünf Monaten inhaftierten Kunstberaters Helge Achenbach sollen versteigert werden. Das kündigte der Insolvenzverwalter Marc d'Avoine am Mittwoch nach der ersten Gläubigerversammlung in Ratingen bei Düsseldorf an.[mehr] Lesezeichen hinzufügen


Moholy-Nagy-Ausstellung in Berlin verlängert

Schlagworte:
Die Ausstellung über den Bauhaus-Künstler László Moholy-Nagy (1895-1946) in Berlin wird um drei Wochen bis zum 2. Februar verlängert. Das teilte das Berliner Bauhaus-Archiv am Mittwoch unter Hinweis auf das große Besucherinteresse mit.[mehr] Lesezeichen hinzufügen

» ältere Artikel vom 18.11.2014
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    20. März 2012, 14:31 Uhr
    Aktualisiert:
    20. März 2012, 14:33 Uhr